STELLENKÜRZUNGEN: STELLENKÜRZUNGEN, „KEINE INKREMENTE“: LESEN SIE DEN BRIEF VON COGNIZANT CEO AN DIE MITARBEITER - ARBEITSPLÄTZE - 2020

Anonim
Anfang dieser Woche gab das in den USA ansässige Unternehmen Cognizant eine umfassende Umstrukturierung bekannt. In einem Brief an die Mitarbeiter schrieb Cognizant-CEO Brian Humphries über den Stellenabbau, die Verzögerung von Inkrementen und vieles mehr im Rahmen des Wachstumsplans des Unternehmens. Der Brief besagt, dass das Unternehmen in den kommenden Monaten 10.000 bis 12.000 Mitarbeiter entlassen und das Geschäft mit Content-Moderation beenden wird. Obwohl er keine genaue geografische Aufteilung bekannt gab, dürfte Indien die Hauptlast der Entlassungen tragen, da es über 70% der Mitarbeiterzahl von Cognizant ausmacht. Hier einige wichtige Auszüge aus der E-Mail von Brian Humphries an die Mitarbeiter von Cognizant:

Die Verfeinerung unserer strategischen Haltung hebt auch einen Teil unseres Portfolios hervor, der nicht mit der strategischen Vision unseres Unternehmens übereinstimmt, und daher ist es sinnvoll, diesen Bereich zu verlassen. Innerhalb von Digital Operations verfügen wir über ein Content Operation Business, das Kunden in allen Branchen eine breite Palette von Geschäftsprozessdiensten bietet. Bei einigen dieser Projekte geht es darum, eine angemessene Marken- und Geschäftserfahrung sicherzustellen. Innerhalb einer Teilmenge von Content Operations konzentriert sich unsere Arbeit jedoch hauptsächlich darauf, festzustellen, ob bestimmte Inhalte gegen Kundenstandards verstoßen, und diese Arbeit kann anstößige Materialien enthalten. Wir haben festgestellt, dass diese Untergruppe der strategischen Vision des Unternehmens nicht entspricht. Das Verlassen dieser Untergruppe wird sich auf ca. 6.000 Funktionen auswirken und sich auf unsere finanzielle Leistung im kommenden Jahr auswirken. In den kommenden Monaten werden wir gemeinsam mit unseren Partnern nach Wegen suchen, um die Arbeit und die Rollen der alternativen Anbieter zu ändern und so die Auswirkungen auf unsere geschätzten Mitarbeiter zu verringern.

Während wir beabsichtigen, diese Arbeit zu beenden, erkennen wir, dass die Bereinigung des Webs von unerwünschten Inhalten eine würdige Sache ist und dass Unternehmen eine Rolle spielen müssen. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, 5 Millionen US-Dollar für die Finanzierung von Forschungsarbeiten bereitzustellen, die darauf abzielen, das Niveau und die Komplexität von Algorithmen und Automatisierung zu verbessern und so die Gefährdung der Benutzer durch unerwünschte Inhalte zu verringern.

Wachstum erfordert immer eine erhebliche Investition, und die Mittel für diese Investition müssen von unseren Kosten stammen, die wir benötigen, um die richtige Größe zu erreichen. Wir müssen unsere Kosten besser an den strategischen Prioritäten und Marktchancen eines Unternehmens ausrichten. Als Teil dieser Bemühungen kündigen wir einen "Fit for Growth" -Plan an, um unser Betriebsmodell zu rationalisieren, unsere Fähigkeiten zu verbessern und die Kosten zu senken.

In unserem mitarbeiterintensiven Geschäft sind Kostensenkungen immer mit schwierigen Entscheidungen verbunden. Mit Blick auf die langfristige Gesundheit des Unternehmens haben wir uns jedoch entschlossen, in den kommenden Quartalen etwa 10.000 bis 12.000 hochrangige Mitarbeiter aus ihren derzeitigen Funktionen zu streichen. Dieser Bruttoabbau wird zu einem Nettoabbau von ungefähr 5.000 bis 7.000 Funktionen führen, was etwa 2% unserer Gesamtbevölkerung entspricht, da wir darauf abzielen, unsere Mitarbeiter neu zu qualifizieren, wodurch wir im Jahr 2020 einige seitliche Einstellungen reduzieren können. Wir werden großartig zusammenarbeiten Sorge dafür, dass unsere Mitarbeiter mit Würde und Respekt behandelt werden, die sie verdienen. Darüber hinaus nehmen wir Änderungen am jährlichen Gehalts- und Beförderungsprozess für Manager plus vor. Wir verfeinern den Prozess, um nicht nur Kosten einzudämmen, sondern eine größere berufliche Mobilität, Just-in-Time-Beförderungen und eine leistungsfähigere Kultur voranzutreiben. Aus diesem Grund verschieben wir für diese Bevölkerung alle Entscheidungen über Gehaltserhöhungen und Beförderungen bis zum nächsten Jahr.

Bitte beachten Sie, dass eine gesunde Kostenstruktur für das Jahr ein Mittel für ein klares Ziel ist und das Wachstum vorantreibt. Um auf unseren vier Schlachtfeldern zu bestehen und zu gewinnen, planen wir Investitionen in Höhe von über 200 Millionen US-Dollar in Bereichen wie:

* Die bereits angekündigte Einstellung von rund 500 Mitarbeitern, die im Laufe des kommenden Jahres Einnahmen generieren, ist eine Kombination aus Kunden- und Vertriebsmitarbeitern, die uns bei der Erweiterung bestehender Konten bei der Generierung neuer helfen werden.

* Erhebliche Investitionen in die Cognizant Academy und in technische Fähigkeiten, da wir unser Talent für unsere digitalen Anforderungen weiterentwickeln und einsetzen möchten.

* Beschleunigte Investitionen in Werkzeuge und Automatisierung sowie

* Verstärkte Investitionen in Marketing und Branding, da wir unsere internationalen Aktivitäten und unsere digitale Marke stärken möchten.



STELLENKÜRZUNGEN: STELLENKÜRZUNGEN, „KEINE INKREMENTE“: LESEN SIE DEN BRIEF VON COGNIZANT CEO AN DIE MITARBEITER - ARBEITSPLÄTZE - 2020
Wie 7.000 Stellenabbau bei Cognizant mit Facebook verknüpft sind

Wie 7.000 Stellenabbau bei Cognizant mit Facebook verknüpft sind

Zu Beginn dieses Jahres enthüllte eine investigative Geschichte von The Verge, wie Content-Moderatoren bei Facebook unter anderem unter posttraumatischem Stress-Syndrom litten, als sie sich mit allen möglichen Inhalten im sozialen Netzwerk befassten. Die Mitarbeiter für die Inhaltsmoderation wurden von Cognizant engagiert und mit der Arbeit bei Facebook beauftragt. G

Stellenkürzungen, keine zusätzlichen Kosten: Lesen Sie den Brief des Cognizant CEO an die Mitarbeiter

Stellenkürzungen, keine zusätzlichen Kosten: Lesen Sie den Brief des Cognizant CEO an die Mitarbeiter

Anfang dieser Woche gab das in den USA ansässige Unternehmen Cognizant eine umfassende Umstrukturierung bekannt. In einem Brief an die Mitarbeiter schrieb Cognizant-CEO Brian Humphries über den Stellenabbau, die Verzögerung von Inkrementen und vieles mehr im Rahmen des Wachstumsplans des Unternehmens. D

10 Lakh Techies werden benötigt, um Panchayats anzutreiben

10 Lakh Techies werden benötigt, um Panchayats anzutreiben

NEU-DELHI: Das Zentrum hat einen Vorschlag zur Einstellung von 10 Lakh technisch qualifiziertem Personal für die Durchführung von Programmen zur Entwicklung des ländlichen Raums für Gramm Panchayats gebilligt. Es wird erwartet, dass dieser Schritt, eine Idee des Ministers für ländliche Entwicklung, CP Joshi, der auch die Leitung des Ministeriums von Panchayati Raj innehat, die Institutionen von Panchayati Raj stärkt und gleichzeitig eine Ersatzmaschinerie für verschiedene Programme zur Entwicklung des ländlichen Raums schafft. Eines d