DIE 10 GRÖSSTEN TECH-EVENTS 2013 - COMPUTING-NEWS - COMPUTING - 2020

Anonim
NEW DELHI: Vom Niedergang der Technologiegiganten bis zum Aufstieg einer digitalen Währung - das Jahr 2013 war ereignisreich - wäre eine Untertreibung.

Zum Jahresende werfen wir einen Blick auf zehn der größten Entwicklungen, die einen großen Einfluss auf die Welt der Technologie hatten ...

Bitcoin steigt auf
Die virtuelle Währung gewann 2013 an Fahrt und stieg auf ein Allzeithoch, hatte jedoch auch einen eigenen Anteil an Kontroversen. Die Währung wird nicht von einer Regierung oder einer Zentralbank ausgegeben, sondern von Open-Source-Software durch "Mining".

Der Wert von Bitcoins wird oft durch Spekulationen beeinflusst. Die kommerzielle Nutzung von Bitcoins für Transaktionen in der realen Welt ist noch gering, obwohl die Akzeptanz der virtuellen Währung durch mehr Händler zugenommen hat.

Microsoft erwirbt Nokia-Mobilteilgeschäft
Nokia hat mit Microsoft einen Vertrag über den Verkauf seines Handys-Geschäfts für 5, 44 Milliarden Euro (7, 17 Milliarden US-Dollar) abgeschlossen. Der Umzug erfolgte fast zwei Jahre, nachdem Nokia beschlossen hatte, sein selbst entwickeltes Symbian zugunsten von Microsofts Windows Phone-Smartphone-Betriebssystem aufzugeben.

Das finnische Unternehmen bleibt nun mit seinen Geschäftsbereichen Telekommunikationsausrüstung, Standortbestimmung und Patententwicklung zurück und lizenziert den Markennamen Nokia seit 10 Jahren an Microsoft. Die Nachricht wurde mit gemischten Reaktionen begrüßt. Einige Analysten nannten den ehemaligen Nokia-CEO Stephen Elop, Microsofts "Trojanisches Pferd".

Der Sturz von Blackberry
Die neuen BlackBerry 10-Geräte von BlackBerry fanden nicht genügend Abnehmer, was dazu führte, dass das Unternehmen eine Auktion für die Suche nach Investoren ankündigte, nachdem sich Fairfax Financial Holdings, einer seiner führenden Investoren, geweigert hatte, seinen Anteil zu erhöhen.

Das kanadische Unternehmen musste den Verkaufsprozess im November abbrechen und ersetzte CEO Thorsten Heins durch Interims-CEO John Chen. Die anderen Investoren stimmten zu, eine Milliarde US-Dollar zu injizieren.

Das Unternehmen kündigte eine Verlagerung des Fokus von intelligenten Geräten auf Unternehmens- und Regierungsdienste an, nachdem es aufgrund nicht verkaufter Telefone fast eine Million US-Dollar abgeschrieben hatte.

Dell geht privat
Der Computergigant Dell schloss einen Deal ab, um bei einem von Firmengründer Michael Dell angeführten Buy-out in Höhe von 24, 9 Milliarden US-Dollar privat zu werden. Die Übernahme wurde von einer Reihe von Aktionären abgelehnt, darunter der Milliardär Carl Icahn, der der Ansicht war, dass der Plan das Unternehmen unterbewertete.

Der frühere PC-Hersteller Nummer eins strebt eine Umarbeitung an, da sich der Markt auf mobile Geräte verlagert und die Computerumsätze sinken.

Steve Ballmer geht in den Ruhestand
Im August gab Steve Ballmer, der im Jahr 2000 als Nachfolger von Bill Gates das Amt des CEO von Microsoft übernahm, bekannt, dass er in den nächsten zwölf Monaten in den Ruhestand treten werde.

Der Umzug markiert das Ende einer Ära, als Ballmer, der für seinen extravaganten Stil und seinen Eifer bekannt war, das Unternehmen zu neuen Höhen führte, obwohl Kritiker kritisierten, dass es nicht mit der Zeit Schritt hielt.

Ballmer sagte, das Unternehmen bewege sich in eine neue Richtung und benötige einen CEO, der längerfristig da sein werde. Die Suche nach seinem Nachfolger ist noch nicht abgeschlossen.

NSA Snoopgate
2013 würde für eine der größten Enthüllungen aller Zeiten in Erinnerung bleiben - die globale Überwachung von Ausländern und US-Bürgern durch die US National Security Agency und ihre Verbündeten. Dank des ehemaligen Vertragsarbeiters der NSA, Edward Snowden, wurden geheime Dokumente veröffentlicht, aus denen hervorgeht, wie die NSA und andere Behörden massive Verstöße gegen die Privatsphäre begangen haben.

Überall herrschte Empörung, was dazu führte, dass die US-Regierung herauskam und ihren Bürgern versicherte, dass sie sie nicht ausspioniert, und Technologie-Giganten wie Google drückten ihre Empörung über die Überwachung durch die Hintertür aus.

Apple bringt zwei iPhones auf den Markt
In einem ersten Fall brachte Apple nicht nur ein, sondern zwei iPhones auf den Markt und markierte damit eine Änderung seines Ansatzes. Es wurde erwartet, dass der Cupertino-Riese ein kostengünstiges iPhone enthüllt. Stattdessen wurde das iPhone 5 in Form des iPhone 5C grundlegend überarbeitet, wobei die Aluminiumhülle durch eine Polycarbonathülle ersetzt und ein Hauch von Farbe hinzugefügt wurde. Das Telefon war keine kostengünstige Variante und enttäuschte Analysten und Experten.

Das iPhone 5S der nächsten Generation wurde mit einem Fingerabdrucksensor, einer Goldfarbvariante und einem 64-Bit-Prozessor ausgestattet.

Twitter geht an die Öffentlichkeit
Twitter hat beschlossen, an die Börse zu gehen, obwohl das Geschäft des Social-Networking-Unternehmens noch im Entstehen begriffen ist, und hat den Spekulationen unter den Anlegern viel Raum gelassen.

Es entschied sich zu einer Zeit, als die Märkte relativ hoch waren, an der NYSE statt an der Nasdaq zu notieren. Mit einem Kurs von 26 USD stieg die Aktie am Eröffnungstag auf 50 USD und schloss bei 44, 90 USD, was zu einer Bewertung des sieben Jahre alten Unternehmens von 25 Mrd. USD führte.

Wearable Tech wird zum Mainstream
Googles Glass ist ein Brillengerät, mit dem Benutzer eine Verbindung zum Internet herstellen, Fotos und Videos aufnehmen, über Karten navigieren und Textnachrichten senden können, die schließlich mit Googles Glass Explorer-Programm an Entwickler in den USA gesendet werden.

Das futuristische Gerät markiert den Vorstoß des Unternehmens in den Bereich der tragbaren Technik, da es 2014 mehr Mainstream werden soll. Samsung und Qualcomm haben auch ihre ersten intelligenten Uhren auf den Markt gebracht, obwohl es immer noch eher eine Modeerscheinung als ein Gebrauchsgegenstand ist.

Die Auferstehung von Yahoo
Während Marissa Mayer 2012 die Position der CEO von Yahoo übernahm, erlebte das Unternehmen 2013 mit großen Akquisitionen wie Tumblrs Buy-out in Höhe von 1, 1 Milliarden US-Dollar einen großen Wandel.

Die Yahoo-Homepage, My Yahoo, Yahoo Mail, Flickr und neue Yahoo-Apps wurden grundlegend überarbeitet. Das Unternehmen erwarb eine Reihe von Start-ups und brachte neue Produkte auf den Markt, was zu einem Anstieg der Besucherzahlen und einem Anstieg des Aktienkurses des Unternehmens führte.
DIE 10 GRÖSSTEN TECH-EVENTS 2013 - COMPUTING-NEWS - COMPUTING - 2020
10 größten Tech-Events des Jahres 2013

10 größten Tech-Events des Jahres 2013

NEW DELHI: Vom Niedergang der Technologiegiganten bis zum Aufstieg einer digitalen Währung - das Jahr 2013 war ereignisreich - wäre eine Untertreibung. Zum Jahresende werfen wir einen Blick auf zehn der größten Entwicklungen, die einen großen Einfluss auf die Welt der Technologie hatten ... Bitcoin steigt auf Die virtuelle Währung gewann 2013 an Fahrt und stieg auf ein Allzeithoch, hatte jedoch auch einen eigenen Anteil an Kontroversen. Die

Die 10 größten Tech-Flops des Jahres 2013

Die 10 größten Tech-Flops des Jahres 2013

NEUES DELHI: 2013 wird als das Jahr in Erinnerung bleiben, in dem Googles Internet-Ballons in die Luft flogen, die Roboterdrohnen von Amazon starteten, um Pakete auszuliefern, und Apple die 64-Bit-Verarbeitung für Mobiltelefone und Tablets einführte. Handys haben gekrümmten Bildschirm und selbstheilende Rücken. Un

10 coole Tech-Tipps gegen die Hitze

10 coole Tech-Tipps gegen die Hitze

Die Sonne ist zu dieser Jahreszeit ziemlich unerbittlich und draußen kann es ziemlich hart werden. Trotzdem können Sie an Wochenenden der Sommerhitze entfliehen, indem Sie Spaß zu Hause haben ... Beobachten Zu sagen, dass das Internet mit Videoinhalten vollgepackt ist, ist nur ein Zufall. Jeder kennt YouTube und Vimeo, aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. E